Der zweite Teil der Arbeit beschäftigt sich mit einem analytischen Vergleich des Elisabeth Musicals, das 1992 uraufgeführt und 2005 zum ersten und einzigen Mal aufgezeichnet und veröffentlicht wurde, und der Sissi-Trilogie von Ernst Marischka, welche der jungen Romy Schneider zum internationalen Durchbruch verhalf. Hierzu zählen beispielsweiße der Königsplatz, das NS-Dokumentationszentrum oder die Denkstätte der „Weißen Rose“ im LMU Gebäude. Zulassungsarbeit: Pachtner, Dagmar Nora Fides: Die Gehirnhemisphärentheorie und ihre Bedeutung für die Kunsterziehung: Zulassungsarbeit: Reinemer, Christel: Die Entstehung und Entwicklung der Innstadt-Bauweise - exemplarisch dargestellt an Wasserburg am Inn - in Verbindung einer didaktischen Anwendung des Themas: Zulassungsarbeit: Sachs, Ariane Zweitens wird die Ausstellung, mit Blick auf die Arbeitsblätter, in Hinblick auf ihr didaktisches Potential, ausgewertet. Heute erinnern zahlreiche Straßen, Plätze und Areale an die Opfer des Nationalsozialismus. Das Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung von Kenntnissen zum wissenschaftlichen Arbeiten im Bezug auf eine Zulassungsarbeit. Anschließend spielt der Geschichtsunterricht eine größere Rolle. Mit „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“ wurde ein Höhepunkt erreicht, es gab sogar ein Pop-Oratorium ihm zu Ehren.Im letzten Teil wird mit Hilfe selbstdesignter Buchseiten, eines Filmes und eines Comics eine fachübergreifende Unterrichtseinheit für die sechste Klasse konzipiert. Ein abschließendes Fazit soll die Auswirkungen der beiden untersuchten Darstellungen zur Kaiserin Elisabeth auf das Geschichtsbild des Zuschauers und den sinnvollen Einsatz beider im Geschichtsunterricht kritisch hinterfragen. Welcher Mittel bedienen sich die Filmmacher, um den "Mythos" auf der Leinwand lebendig zu machen? Inwieweit lassen sich überlieferte Lehrpläne vergleichen? Sein Lebenslauf mit Fronteinsatz, russi-scher Kriegsgefangenschaft und Heimkehr nach Deutschland im Jahr 1949 kann exemplarisch für eine ganze Generation (junger) deutscher Soldaten im Zweiten Weltkrieg angesehen wer-den. i Oder Geschichte), b) (Bear 21 Eine Aufgabe T Darauf aufbauend werden Chancen und Grenzen des Mediums erarbeitet, fachdidaktische Kategorien historischen Lernens erläutert und anhand exemplarischer Beispiele aus anderen Graphic Novels unterstützt. Bachelorarbeit Julian Piper: "Geschichten des Widerstands. Dabei ist es aufgrund der Auftrennung des Spiels in einen Kampagnen- und einen Schlachtenmodus nötig diese beiden Teile einzeln zu betrachten. In dieser Planung werden fachdidaktische Prinzipien und der Lehrplanbezüge berücksichtigt. Anmeldung zu Lehrveranstaltungen Auslandsstudium (ERASMUS) Forschung Tagung 2018 Im neuen, reformierten Master Geschichte an der LMU ist es möglich, einen besonderen Schwerpunkt Historische Grundwissenschaften zu wählen. Dadurch sollen die SuS ein differenzierteres Bild vom Krieg bekommen. Die Hintergründe dieser erinnerungsgeschichtlichen Heterogenität und deren Ausprägung im deutschen und französischen Raum sind äußerst vielschichtig und aufschlussreich im Hinblick auf die Art und Weise des Umgangs mit dem Erbe unserer Geschichte, und stehen daher im Fokus dieser Arbeit. Das NS-Regime setzte nämlich vor allem auf gute Propaganda, um das Volk für sich zu gewinnen. Vorrangig wird hierbei der Einfluss von kirchlichen Institutionen betrachtet. Diese sind zumeist eng miteinander verbunden und machen erst in ihrem Zusammenspiel die Vielfalt der Geschichtskultur einer Gesellschaft aus. Im Anschluss daran soll die Darstellung der Person des Arminius anhand einer kontrastierenden Untersuchung der beiden ausgewählten Romane von Peter Harms Arminius: Die Rückkehr und Iris Kammerer Varus analysiert werden. Zulassungsarbeit "Die Ecuadorhilfe der Erzdiözese München und Freising in den 1960er und 1980er Jahren" 2009-2013: Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes: 2006-2014: Studium an der LMU und der Universidad de Salamanca. Neben der Begriffsklärung und Einordnung in die Medienlandschaft soll hierbei auch die Lernrelevanz von Graphic Novels skizziert werden. Zulassungsarbeit Simon Bachmaier: Der Einsatz numismatischer Sachquellen im Geschichtsunterricht der Mittelschule. In der Bachelorarbeit „Das Museum als Lernort und Arbeitsblätter im Museum“ werden vom Haus der Kunst zur Verfügung gestellte Arbeitsblätter „Das Haus der Kunst – Vom Nationalsozialismus bis heute“ über eine Dauerausstellung in der ArchivGalerie theoretisch und praktisch, allerdings nicht empirisch, untersucht. Diese Thematik stellt schließlich auch die Grundlage für den Praxisteil dar. Dies zeigt vor allem ein Blick auf die unterschiedliche Gewichtung der beiden Konflikte und deren Manifestierung etwa in Denkmälern, Inszenierungen an Jahrestagen und der Rezeption dieser innerhalb der Gesellschaft.Die Arbeit soll daher zeigen, wie ungleich sich der Umgang mit der Erinnerung an den Ersten und den Zweiten Weltkrieg in Deutschland und Frankreich in den Nachkriegsjahrzehnten entwickelte, obwohl sich die konkreten Erfahrungen der Menschen in einigen Feldern nicht wesentlich unterschieden. Begleitet werden die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag durch ein Lerntagebuch. Außerdem soll der Frage nachgegangen werden, welche Möglichkeiten und Grenzen außerschulische Lernorte für den Geschichtsunterricht haben. War es Mut oder doch Leichtsinn sich öffentlich gegen das NS-Regime zu stellen? Als „Hauptstadt der Bewegung“ hatte München eine besondere Rolle im nationalsozialistischen Regime. Wichtig ist dabei insbesondere, inwieweit die Ausstellung in Verbindung mit den Arbeitsblättern geeignet ist, das Geschichtsbewusstsein der Schüler zu fördern. Dies geschieht anhand eines vorher erarbeiteten und festgelegten Kriterienkatalogs. Augenblicklich wird etwas wachgerüttelt in mir, was vordem nur leise, ganz selten, und immer wieder verdrängt sich jetzt zur großen Frage erhob: „Warum dies al-les, wozu denn überhaupt, für wen denn eigentlich? Die Videospielbranche dagegen hat bisher in der Forschung noch nicht die Aufmerksamkeit erhalten, die sie in der breiten Masse bereits genießt. Die Quellengattung der Ego-Dokumente wird dabei definiert, von anderen Schriftquellen abgegrenzt und bzgl. „menschlichen, verständnisvollen [...] Führers [hatte] [...] [u]nd gerade die Kenntnis dieser seiner gefühlvollen, harmlosen, privaten Seite [...] machte es so schwer, den bösen Geist zu erkennen, der dem Genie innewohnte“ (Junge: Bis zur letzten Stunde, S. 130). Martin Luther - Augustinermönch, Priester, Theologieprofessor - brachte 1517 mit seinem Thesenanschlag die Reformation ins Rollen. Um diese Frage zu beantworten wird in dieser Arbeit in einem ersten Teil eine fachdidakti-sche Analyse durchgeführt. Leitfaden für die Erstellung der schriftlichen Hausarbeit zur Zulassung zum 1. Dabei orientiert sich die Untersuchung an den ‚Dimensionen von Geschichtskultur‘ Jörn Rüsens, der dabei eine politische, eine ästhetische und eine kognitive Dimension unterscheidet (vgl. Willkommen auf den Seiten des Instituts für Deutsche Philologie. Um den im Unterricht benutzten Gegenstand einsetzen zu können bedarf es nicht nur einem Überblickswissen, sondern auch Kenntnis über den Aureus selbst, so wird dieser auch in angemessenem Rahmen vorgestellt. Durch die modern gestaltete DenkStätte haben Besucherinnen und Besucher einen freien Zugang zu Informationen über die Weiße Rose Bewegung. Im Zusammenhang mit der Instrumentalisierung des Spielfilms erfolgt in der Arbeit eine intensive Auseinandersetzung mit der NS-Filmorganisation, ihren Filminstitutionen und die Rolle Joseph Goebbels‘ hinsichtlich der NS-Filmkontrolle. In die Hausarbeit wird das Dokumentationszentrum als außerschulischer Lernort eingebunden und auf die jeweiligen Nutzungsmöglichkeiten hinsichtlich schulischer Belange untersucht. Die verschiedenen Stationen werden durch unterschiedlichste Quellen begleiten, dabei werden moderne und altertümliche Quellen verwendet. Er bietet eine Möglichkeit sich mit vergangenen auseinanderzusetzen, an einem Ort, der heute, wie damals, einen Ort des Alltags tausender Menschen bildet. Dazu zählen vor allem Film und Fernsehen, die als Leitmedium in der Publizistik nun schon seit mehr als 60 Jahren eine führende Rolle innehaben. Meldungen. Die Regisseure Oliver Hirschbiegel und Bernd Eichinger versuchten mit ihrem Film „Der Untergang“ (2004) die letzten Tage im Führerbunker zu skizzieren. Exkursion nach Lemberg (L’viv) und Czernowitz, 17. Diese Komponente soll mithilfe von historischen Romanen als nicht wissenschaftliche Präsentationsform von Geschichte eruiert werden. Bayern und Irland haben in den gewählten Zeiträumen eine mehrheitlich katholische Bevölkerung. Zulassungsarbeit Sabine Schneeberger: "Geschichte im Film - Ein Vergleich des Musicals "Elisabeth" und der Sissi-Trilogie". Zulassungsarbeit Vesa Spahiu: "Der historische Spielfilm. Jahrhundert in New York nahm. Die Leseliste der NdL (PDF-Dokument); Mediävistik. Die Zulassungsarbeit beschäftigt sich mit der Frage, wie Luther in der Geschichtskultur und im Unterricht dargestellt wird.Im ersten Teil dieser Arbeit werden die Begriffe „personalisierend“ und „personifizierend“ in Bezug auf den Geschichtsunterricht definiert. Der thematische Schwerpunkt soll durch verschiedene Annäherungsversuche intensiv dargestellt werden. Zulassungsarbeit Schriftliche Hausarbeit (gem. In diesem Kontext wird auf den Kompetenzerwerb eingegangen, ebenso wie auf zu verwirklichende Unterrichtsprinzipien, die durch den Einsatz geschichtlicher Überreste ermöglicht werden können. Nach einer Einführung in die Rezeptionsgeschichte der Weißen Rose hin zur Initiierung des Preises, wird im Teil des theoretischen Unterbaus eine Kategorisierung der ausgezeichneten Werke vorgenommen und neben einen Diskurs über den Preis und seine Intentionen gestellt. Staatsexamen („Zulassungsarbeit“) Im ersten Teil der Arbeit wird der Fokus auf der Auseinandersetzung mit den theoretischen Grundlagen zum Musical liegen. ihres Quellenwerts sowie auf Besonderheiten im Umgang gerade mit Aufzeichnungen unbekannter Personen hin untersucht. Die Entwicklung des Films im geschichtswissenschaftlichen und -didaktischen Verständnis sowie eine Terminologie des Geschichtsfilms wird im nächsten Schritt skizziert. In der Hausarbeit wird auf den Erinnerungsort Ludwig-Maximilians Universität als außerschulischer Lernort eingegangen. Als Ersatz für die schriftliche Hausarbeit kann unter bestimmten Voraussetzungen eine Abschlussarbeit aus einem vorangegangenen Studium anerkannt werden. Nach dieser Analyse wird noch einmal ein Rückbezug auf die Bewerbung genommen. Ob Phantom der Oper, König der Löwen oder Starlight Express – Musicalproduktionen locken auch in Deutschland immer wieder Besucher in die Theater und begeistern sie mit ihrer Verbindung aus mitreißenden Geschichten, ergreifender Musik und einer packenden Bühnenshow. Durch eine Vielzahl an Denkmälern und die neu gestaltete DenkStätte direkt am Lichthof, stellt die Ludwig-Maximilians Universität im Herzen von München einen Erinnerungsort für die „Weiße Rose“ dar. Im ersten Teil der Arbeit soll die theoretische Grundlage für die weiterführende Auseinandersetzung mit dem Thema gelegt werden. Welche Reformen und Merkmale der Bildungssysteme sind vergleichbar, vor allem in ihrer belegten Umsetzung? Außerdem wird die bereits dargestellte Funktion der Musik wieder aufgegriffen und ihr Einsatz und ihre Wirkung in beiden Darstellungen genauer untersucht. Der didaktischer Wert von außerschulischen Lernorten soll anschließend ebenfalls erläutert werden.Im Mittelpunkt, als praktischer Teil der Arbeit steht die Planung der Exkursion. Deshalb wird in der vorliegenden Arbeit eine kurze Geldgeschichte von den Anfängen der Münzprägung bis zur römischen Kaiserzeit gegeben sein, denn Münzen bzw. Anschließend findet das NS- Dokumentationszentrum Beachtung. Vigilanzkulturen (SFB 1369) (2) In der Bachelorarbeit wird der Frage nachgegangen, wie der Geschwister-Scholl-Preis als Institution des Erinnerns an die Weiße Rose, und dadurch an den Nationalsozialismus in seiner Breite, erinnert. Die Untersuchung der Rolle der Musik soll dabei jeweils stets punktuell miteingebunden werden. Die neuen Medien spielen eine immer wichtigere Rolle in der Gesellschaft und im Leben des Einzelnen und auch die Forschung befasst sich nun schon seit einiger Zeit mit ihnen. Zunächst soll kurz auf die Entstehung des Dokumentationszentrum eingegangen werden. Auch ein kurzer Überblick über die Geschichte der digitalen Spiele wird hier gegeben werden.Anschließend soll auf Videospiele mit historischem Hintergrund eingegangen werden, wobei deren Verbreitung sowie deren Chancen und Grenzen im Bereich der Darstellung und Vermittlung von Geschichte im Allgemeinen untersucht werden. 12, Zi. Neben der Re-Konstruktion der Vergangenheit mittels verschiedener Quellen, tritt im zweiten Teil der Arbeit im Sinne des FUER-Modells Waltraud Schreibers die De-Konstruktionskompetenz zum Vorschein, die im Falle einer bereits vorhandenen Rekonstruktion herangezogen werden muss. Vorab wird das methodische Design erläutert, nach dem die Quellen analysiert werden. Solche Gegenstände bezeichnet man auch als Sachquellen. Das geschieht einerseits durch die Jury-Auswahl der prämierten Werke und andererseits auf der Ebene der Zeremonie selbst, in ihren Reden. Marion Künscher steht derzeit kurz vor dem Abschluss ihres Studiums für das Lehramt an Realschulen mit den Fächern Geschichte und Englisch. Zudem wird erläutert, wie das Geschichtsbewusstsein durch die geschichtskulturelle Auseinandersetzung mit numismatischen Sachquellen gefördert werden kann. Dieser Teil der Arbeit dient dem Leser zur allgemeinen Einführung in die Thematik.Im anschließenden theoretischen Teil sollen fachdidaktische Prinzipien außerschulischer Lernorte sowie die Exkursionsdidaktik thematisiert werden. Zentrum Seniorenstudium (47) Zentralbereich. Aktuelles (Update 17.12.2020) Über uns Personen Öffnungszeiten / Kontakt Bachelor Master Lehramt (modularisiert) ... Webseite der LMU drucken; nach oben; Fußzeile. bei Sauer eintauscht. Auf lokalgeschichtlicher Ebene werden von den SuS Quellen zu relevanten Orten bearbeitet und mit Berichten von der Front verglichen. Die schriftliche Hausarbeit kann auch in einem Gebiet gefertigt werden, das nicht Bedauerlicherweise nehmen audiovisuelle Medien jedoch bisher keinen hohen Stellenwert in der Geschichtswissenschaft ein, teilweise wird ihnen sogar die Quelleneigenschaft gänzlich abgesprochen. Genauere Bestimmungen hierzu können Sie in der LPO I (2008) in § 29 nachlesen. Die innige Liebe "Franzls" zu seiner "Sisi", das wahr gewordene Märchen des jungen, bayerischen Mädels, das Kaiserin wurde, und ihr doch so tragisches Leben gaben den Stoff für eine Vielzahl an Filmadaptionen. Dabei steht im Mittelpunkt der Arbeit eine Exkursion, diese Exkursion soll den Schülerinnen und Schülern einen anderen Blick auf den Erinnerungsort ermöglichen. Diesen Fragen soll diese Arbeit auf den Grund gehen. Staatsexamen (Zulassungsarbeit) Für die schriftliche Hausarbeit werden 12 ECTS-Punkte angerechnet. Um Antworten zu finden, wurde in der Arbeit in zwei Schritten vorgegangen: zunächst galt es auf multiperspektivischer Ebene, unterschiedliche Zeitzeugenaussagen zu analysieren, die Hitlers Tiefendimension erfassen lassen, um diese anschließend mit der filmischen Interpretation zu vergleichen. Zuerst werden die Arbeitsblätter für sich, ohne den Ausstellungszusammenhang untersucht, da so besonders die einzelnen Fragestellungen in den Vordergrund gerückt werden können. Nicht selten thematisieren Musicals vor allem historische Personen oder Ereignisse – mit Elisabeth, Rudolf – Affaire Mayerling, Evita und Les Misérables sei nur eine kleine Auswahl derartiger Produktionen genannt. der Lieder bei der Geschichtsvermittlung sowie die Frage nach der Emotionalisierung im Musical in den Mittelpunkt gestellt werden. Während die aufklärerisch geprägten Bildungsreformen und Lehrpläne des frühen bayerischen Königreiches bis 1811 analysiert werden, liegt das Hauptaugenmerk in Irland auf 1831 und den folgenden Jahren, als durch das „National Board of Education“ erstmals ein genormtes Bildungssystem mit Lehrplänen implementiert wird. Sein Ziel, die Kirche zu erneuern, führte zur Spaltung der römisch-katholischen Kirche und seine Bibelübersetzung prägte die Entwicklung der deutschen Sprache entscheidend mit. Angesichts der rezeptionsgeschichtlichen Vergangenheit des Arminius-Stoffes scheint es – auch im Hinblick auf die Erinnerungskultur im Rahmen des Jubiläumsjahres – notwendig, die neue Sichtweise auf das Geschehen zu analysieren, die sich nicht nur aus den aktuellen Ergebnissen der Forschung ergeben darf, sondern auch die Haltung der breiten öffentlichen Meinung berücksichtigen muss. Zulassungsarbeit Max Emanuel Riedmüller: "Der Zweite Weltkrieg im gymnasialen Geschichtsunterricht.Das NS-Dokumentationszentrum als außerschulischer Lernort".