Der Erstguss der Glocke ertönt zu jeder vollen Stunde und lädt ein zu leckeren Speisen und dem 1. unfiltrierten Dresdner Stadtbier. Vereinzelt wurden Schneebälle auf die gegenüberliegende Seite geworfen. Der zweite große Konflikt habe 2017 die Abspaltung von Frauke Petry veranlasst, vor allem durch Höckes Rede im Ballhaus Watzke, assistiert von Jens Maier, dem „kleinen Höcke“. Hier hatte Thüringens AfD-Landeschef Höcke eine umstrittene Rede gehalten. Maier, der seit September für die AfD im Bundestag sitzt und bis dahin in Dresden als Zivilrichter tätig war, war bei der Veranstaltung im Ballhaus Watzke ebenfalls dabei. Wenn sich erst einmal unter den Gastronomen herumgesprochen hat, daß nach einer Veranstaltung der AfD der Umsatz steigt, werden sich auch wieder mehr Gastronomen finden, die ihre Räume zur Verfügung stellen. Ich nehme an (hoffe), viele Patrioten in Dresden werden jetzt in das Ballhaus Watzke zum Essen gehen um sich solidarisch zu zeigen. Watzke-Geschäftsführer Mirko Unger bedauerte unterdessen, die in seinem Ballhaus durchgeführte Veranstaltung der Jungen Alternative, die Höcke nach Dresden eingeladen hatte. D ie BILD-Zeitung titelt heute: „Nazi-Rede von Björn Höcke“. Köstliches Watzke Pils, deftige Spezialitäten und das unverwechselbare Watzke-Flair kann man im Brauereiausschank am Goldenen Reiter genießen. Nur wer sich per E-Mail beim Veranstalter, der Jungen Alternative Dresden, anmeldet, bekommt den Ort mitgeteilt. Farbkugel-Attacke auf Ballhaus Watzke nach Höcke-Rede 19.01.2017 von 2017-01-19T13:30:25.4100000 DieSachsen.de Nach der heftig kritisierten Rede des Thüringer AfD-Politikers Björn Höcke in Dresden ist auf den Veranstaltungsort ein Farbanschlag verübt worden. Hier hatte Thüringens AfD-Landeschef Höcke eine umstrittene Rede gehalten. Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag die Fassade der Traditionsgaststätte in Dresden-Pieschen mit bunter Farbe beworfen. Als Björn Höcke im Januar 2017 im Dresdner Ballhaus Watzke eine “erinnerungspolitische Wende um 180 Grad” forderte, war Maier sein Vorredner. Januar 2017 um 17:48 Uhr Dresden : Höcke und das „liebe Volk” - Skandalrede zeigt AfD-Dilemma Dresden Im altehrwürdigen Dresdner Ballhaus Watzke trifft Björn Höcke genau den Nerv. Unbekannte haben die Fassade mit Farbe gefüllten Weihnachts baum ku geln und Flaschen beworfen. Höcke + Dresden: Das mußte ein denkwürdiger Abend werden und es wurde einer. Nachdem es in der Nacht auf Mittwoch den Teamleiter von Pegida Duisburg traf, war nur 24 Stunden später das 18. Es seien die alten Kräfte, so Höcke, "die unser liebes deutsches Vaterland auf[lösen] … Auf das Dresdner „Ballhaus Watzke“ wurde in der Nacht zu Donnerstag ein Farbanschlag verübt. April 1972 in Lünen) ist ein deutscher Politiker (AfD). Watzke-Geschäftsführer Mirko Unger bedauerte unterdessen, die in seinem Ballhaus durchgeführte Veranstaltung der Jungen Alternative, die Höcke nach Dresden eingeladen hatte. Auftritte wie die „Schandmalrede“ von Björn Höcke im Dresdner Ballhaus Watzke, wirken in die bürgerliche Mitte abschreckend, in Umfragen stagniert die AfD. Die als ziemlich weit rechts geltende Saar-AfD liegt im Clinch mit gemäßigteren Kräften der Bundespartei. Er lobte die rechtsextreme NPD als “die einzige Partei, die immer geschlossen zu Deutschland gestanden hat”. BN VOR ORT: Gestern sprach der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke auf Einladung der Parteijugend im repräsentativen Ballhaus Watzke in Dresden. Der Ort wurde bisher nicht bekannt gegeben. Die Gegendemonstranten durften nicht direkt vor dem Brauhaus demonstrieren, sondern mussten auf die Allerdings scheinen die in der Partei immer weniger gefragt zu sein. Für seine Äußerungen auf Facebook und die Rede im Ballhaus Watzke hat Jens Maier nun einen schriftlichen Tadel seines Dienstherrn bekommen. Die Junge Alternative … Dresden - Der Wirbel um den AfD-Politiker Björn Höcke und dessen Auftritt vergangene Woche im Ballhaus Watzke in Dresden hat noch ein Nachspiel. Das Disziplinarverfahren gegen den Dresdener Richter Jens Maier ist mit einem Verweis beendet worden. Das teilte Jens Maier hatte in der vergangenen Woche bei einer Veranstaltung der AfD-Jugend im Ballhaus Watzke mit Blick auf die Verbrechen der Nazi-Zeit den „Schuldkult“ für „endgültig beendet“ erklärt. Auf das Dresdner „Ballhaus Watzke“ wurde in der Nacht zu Donnerstag ein Farbanschlag verübt. Rund 250 Menschen demonstrierten am Dienstagabend gegen den Auftritt des thüringischen AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke im Brauhaus Watzke. Die AfD positionierte sich daraufhin verstärkt als parteipolitischer Arm einer radikalnationalistischen und rassistischen ... Björn Höcke, Rede am 17.1.2017 im Ballhaus Watzke im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Dresdner Gespräche“, organisiert von der . Verdacht der Volksverhetzung - Ermittlungen gegen Dresdner Richter nach Rede bei AfD-Jugend Gegen einen Richter am Landgericht Dresden wird wegen des Verdachts der Volksverhetzung ermittelt. Björn Höcke (2015) Björn Höcke (* 1. Der Auftritt des Thüringer AfD-Vorsitzenden Björn Höcke am Dienstagabend im Ballhaus Watzke hat ein teures Nachspiel. Redebeitrag Matthias Scholz AfD im Ballhaus Watzke Den 17.01.2017 sollte sich jeder aufrechte Patriot im Kalender markieren. Die AfD sei die letzte evolutionäre, "die letzte friedliche Chance für unser Vaterland", sagte der AfD-Politiker damals. Gut 200 Menschen versammelten sich vor dem Dresdner Ballhaus Watzke, wo der AfD-Politiker auf Einladung der Jungen Alternative Dresdens sprach. Inzwischen verdichten sich die Informationen, dass das Ballhaus Watzke in Pieschen der Veranstaltungsort sein soll. der AfD im Dresdner Ballhaus Watzke unter anderem den Schuldkult für "endgültig beendet" erklärt und über eine "Herstellung von Mischvölkern" gesprochen. Das Ballhaus Watzke in Dresden ist Ziel eines Farban schlages geworden. Januar 2017 im Ballhaus Watzke in Dresden herauf. Jens Maier hatte in der vergangenen Woche bei einer Veranstaltung der AfD-Jugend im Ballhaus Watzke mit Blick auf die Verbrechen der Nazi-Zeit den „Schuldkult“ für „endgültig beendet“ erklärt. Januar in Dresden (Rede im Ballhaus Watzke): „Die so genannte Ruckrede von 1997, gehalten vom letzte Woche verstorbenen Bundespräsidenten Roman Herzog, war … Björn Höcke, AfD am 17. Dresden: Farbanschlag auf Ballhaus Watzke In der vergangenen Nacht gab es wieder einen verheerenden Farbbeutel-Anschlag von Linksextremisten. Ordner der asyl- und ausländerfeindlichen Pegida-Bewegung hatten den Einlass übernommen. Ein Zeuge hatte am Donners tag morgen gegen 06:45 Uhr die Polizei infor miert. Eine besondere Attraktion ist die Johannes-Glocke. Thüringens AfD-Vorsitzender Björn Höcke wird am Dienstag in Dresden erwartet. Dresden (dpa) - Im altehrwürdigen Dresdner Ballhaus Watzke trifft Björn Höcke genau den Nerv. An der Demonstration gegen die AFD Veranstaltung nahmen ca 200 – 250 Menschen teil Der Gegenprotest gegenüber vom Ballhaus Watzke verlief friedlich.