Wir können das Rad der Geschichte nicht zurück­drehen, aber unsere Schreib­zu­kunft gestalten, indem wir aus dem reichen Schatz unserer Schrift­ent­wicklung schöpfen. Für besondere Anlässe gibt es entsprechende Fonts in jedem Textverarbeitungsprogramm. Sie entstanden im Laufe des 12. zitiert in: Julius Streicher: Reichstagung in Nürnberg 1934, S. Ihr ältestes Auftreten im Buchdruck wird auf das Jahr 1512 datiert. Verwendung der Fraktur in der Neuzeit. Sie war von Mitte des 16. bis Anfang des 20. Dies hängt damit zusammen, daß die Fraktur eine „gewachsene“ Schrift ist, die durch diverse Abänderungen besser als die Antiqua für das Lesevermögen geeignet ist. Unter den vielen Zensurregelungen war auch ein Verbot der Verwendung der Deutschen Schrift. Jahrhundert war es auch in den Antiquaschriften üblich, das Lang-s zu verwenden. Für lateinisches s steht in der deutschen Schrift in der Regel das ſ: ſein, ſtehen, ſpitz, Häuſer, Haſt, Kiſte, Erbſe, Knoſpe, Iſlam, grauſig, Waſſer, riſſig. Dieser bezog ihn in das von Kaiser Maximilian I. beauftragte Werk Ehrenpforte ein: Dürer lieferte zusammen mit weiteren Künstlern die Vorlagen für die Einzelbilder, Neudörffer die Gestaltung der Schrift. Die Zwangsligaturen werden im gesperrten Schriftsatz nicht mitgesperrt, sondern bleiben zusammen. Nach 1941 ging die Verwendung der Frakturschrift stark zurück, die Normalschrift setzte sich durch. Entwicklung Die Fraktur hat sich, ähnlich wie die Antiqua , im Laufe der Zeit unter dem Einfluss des Zeitgeistes angepasst und verändert. Die Ehrenpforte zeigt damit zum ersten Mal in Holz geschnittene Fraktur. Versandkosten. Die Entwicklung der abendländischen Schrift. Die Entwicklung der Schrift hat sich vom Stein zum elektronischen Dokument vollzogen. Dabei geht jedoch die Vielfalt der Fraktur vollkommen verloren. In den Rahmen der Endnote zählt viele Eigenarten, zum finalen Ergebniss. 167f. Auf dieser Tatsache basiert auch der Irrglaube, die Fraktur sei durch die Alliierten endgültig als Zeichen der NS-Ideologie verboten worden. Ihre Entstehung ist eng mit Kaiser Maximilian I. So änderten im Zuge der Internationalisierung wissenschaftlich-technische Zeitschriften ihre Typographie, zum Beispiel bereits 1872 die Zeitschrift des Vereines Deutscher Ingenieure. Der erste Druck erschien 1522. Im deutschen Raum war die Fraktur bis in 20. Ein anderes typisches Merkmal sind die S-förmigen, rüsselartigen Schnörkel der breit gelagerten Versalien, in der Druckersprache auch Elefantenrüssel genannt, die dem Schriftbild den Ausdruck einer Zierschrift verliehen. Das berühmteste Beispiel hierfür ist die Gutenberg-Bibel. Während sich zu Beginn des 16. Oft beinhalten diese aber nicht alle notwendigen Sonderzeichen, womit ein ordungsgemäßes Setzen der Schrift nicht möglich ist, hinzu kommt, daß viele Anwender keine Kenntnisse der Fraktur-Regeln haben und somit lieblos Antiqua-Buchstaben durch Fraktur-Buchstaben ersetzen. Richtig: daſs, muſs, Fluſsſchifffahrt, Herr Weiſs, Frau Strauſsberger, du muſſt usw. Ihr ältestes Auftreten im Buchdruck wird auf das Jahr 1512 datiert. Nur wenn eine Art Wortschluß vorliegt, steht statt ſ ein Schluß-s. Im einzelnen erkennt man am Schluß-s: 2.1 den Schluß eines Wortes: Haus, des, Vaters, Reis; 2.2 die Wortfuge (das heißt: den Schluß eines sonst selbständigen Teilwortes; nach dem Schluß-s beginnt ein neues sonst selbständiges Teilwort): Hauserker, Amtschef, Arbeitsamt, Geburtstag; AUCH: Ausſicht, weisſagen, Hausſegen, dasſelbe; 2.3 die Nachsilbenfuge (das heißt: nach dem Schluß-s kommt eine mit einem Mitlaut beginnende Nachsilbe): Mäuschen, Wachstum, lesbar, grauslich, Realismus. Erst mit dem Antiqua-Fraktur-Streit im späten 19. und frühen 20. Der Vergleichssieger sollte den Altdeutsche frakturschrift alphabet Test für sich entscheiden. Entwicklung Die Fraktur hat sich, ähnlich wie die Antiqua , im Laufe der Zeit unter dem Einfluss des Zeitgeistes angepasst und verändert. (HRR) sowie Schreibmeistern und Druckern aus Nürnberg und Augsburg verbunden. Bilder und Schrift setzte der Nürnberger Formschneider Hieronymus Andrae zwischen 1522 und 1527 in Holz um. Die weitere Entwicklung wird zeigen, ob die neugeschaffenen Möglichkeiten der Digitalisierung, die die gebrochene Schrift für weite Kreise verfügbar machen, eine “ Posthistorie der Fraktur “ herbeiführen werden. Die Fraktur ist eine Schriftart aus der Gruppe der gebrochenen Schriften. (HRR) mehrere gestalterisch hochwertige Druckwerke mit eigens für diese angefertigten kunstvollen Schrifttypen in Auftrag, die eine Weiterführung der Textura darstellten. Jahrhunderts die meistbenutzte Druckschrift im deutschsprachigen Raum, dazu – in Konkurrenz zur Antiqua – auch in den nordeuropäischen Ländern. Die erste bekannte deutsche Schrift war die gotische Kursive und bis hin ins 20. Die zweite Auflage druckte er wieder in Augsburg. Die Frakturschrift erschien im Buchdruck zuerst in verschiedenen Unterarten in Drucken Hans Schönspergers um 1513. Sowohl die Presse als auch deutsche Nationalisten haben somit dazu beigetragen, daß diese Schrift in der öffentlichen Wahrnehmung oftmals mit negativen Assoziationen verknüpft wird. In den deutschen Schriften ist sein Gebrauch aber ein Muß. September 1934 zur deutschen Schrift folgendermaßen: Und Ende 1941, in Hoffnung auf einen erfolgreichen Ausgang des Krieges, erläuterte er: Nach 1941 ging die Verwendung der Frakturschrift stark zurück, die Normalschrift setzte sich durch. Dieser Wandel hat dazu geführt, daß manche mit der Hand nur noch in Blockschrift schreiben können. Sept. 1934, Franz Eher-Verlag 1936, Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke, Diskussionsforum Frakturschriften. B. das lange s und die Zwangsligaturen. Auch andere Länder verwendeten die Schrift, in Deutschland hielt sie sich jedoch am längsten, weshalb man sie auch als „deutsche Schrift“ bezeichnete. Die Fraktur breitete sich in ihrer Blütezeit vom deutschen Sprachraum auch in den skandinavischen Raum aus. Ein möglicher Grund ist, daß Hitler selbst das deutsche Mittelalter, in dem die Schrift aufkam, als zu christlich orientiert ablehnte und die Antike als Vorbild nahm, was sich besonders in der Kunst zeigte. Das ß gilt als eigener Buchstabe. Die endgültige Fassung erhielt sie durch Hieronymus Andreä Formschneider, der sie unter den Augen Albrecht Dürers neben vier anderen Fassungen nach Vorlagen des Schreibmeisters Johann Neudörfer schnitt. Die Frakturschrift (auch Deutsche Schrift, fälschlicherweise auch oft Gotische Schrift oder Altdeutsch) ist eine gebrochene (Druck-)Schrift und im engeren Sinn eine bestimmte Abart der gotischen Schrift, die durch eine eckige, gebrochene Linienführung und meist auch mit gewundenen und abschwellenden Linien bei Anfangsbuchstaben gekennzeichnet ist. Seitdem ist sein Gebrauch in lateinischen Schriften nicht mehr verbreitet und wird teilweise als störend empfunden. In manchen Schriften wurde aber zu Beginn des 20. 18.10.2018 - Erkunde Kersch Dins Pinnwand „Frakturschrift“ auf Pinterest. Ihre Entstehung ist eng mit Kaiser Maximilian I. Unsere Mitarbeiter haben es uns gemacht, Varianten unterschiedlichster Variante ausführlichst zu checken, sodass Interessenten ohne Verzögerung den Altdeutsche frakturschrift alphabet bestellen können, den Sie zuhause haben wollen. ; auch zitiert in: Offizieller Bericht über den Verlauf des Reichsparteitages mit sämtlichen Reden: Der Kongreß zu Nürnberg von 5. bis 10. Warum sollen barocke Schnörkel gerade der Ausdruck des Deutschen sein!“ Lage nach 1941 Entwicklung. 16 % MwSt. Kalligraphie bringt Ruhe und Kraft, und man braucht nur einen Federhalter und ein Blatt Papier dazu. Dieses Video bietet allgemeine Informationen zur Deutschen Schrift (Fraktur) und zeigt, wie man sie schreiben kann. Für diese Arbeit ist die Frakturschrift besonders interessant. Ihre Grundlage war die in seiner Kanzlei gebräuchliche Handschrift (Kanzleischrift). Möglicherweise wollte Hitler auch die Schrift in Europa nach Ende des Krieges vereinheitlicht haben. Altdeutsche frakturschrift alphabet - Der absolute Vergleichssieger der Redaktion. Die ganze Entwicklung der Synagoge Satans, wie ich die römisch katholische Kirche zu nennen pflege, ist hier aufgeschrieben, von den Zeiten des Apostel Paulus, der bereits warnte, daß das Geheimnis der Gesetzlosigkeit bereits am Arbeiten ist (2 Thessalonicher 2), bis in die heutige ( Wylie’s ) Zeit. An den Schulen kam es nur regional vorübergehend zu einer Verwendung als Zweitschrift, so in Bayern von 1950 bis 1971. Neudörffers Nachbar war Albrecht Dürer. Sie war die offizielle Amtsschrift mancher deutscher Staaten, z. Ihr Nachfolger wurde im Barock um 1750 die Breitkopf-Fraktur. fractus, „gebrochen“) ist eine Spätform der gotischen Minuskel. Er schnitt für beide Werke die Lettern nach Rockners Entwurf. Mit der Besetzung des Deutschen Reiches 1945 führte der Feind sofort eine Postzensur ein. Das Schluß-s kann nie am Anfang eines Wortes oder einer Silbe stehen. Auf einer Kulturtagung der NSDAP äußerte er sich bereits in seiner Rede vom 5. Interessanterweise war die Frakturschrift in der DDR deutlich verbreiteter als in der Bundesrepublik, so fanden sich in der DDR noch einige Straßenschilder in Fraktur gesetzt, und auch die FDJ verwendete die Schrift noch eine Weile. “ Frakturschrift Frakturschrift Schwabacher Frakturschrift Gotik Die Sütterlinschrif­t - Die verbotene Schrift Einleitung Die Entwicklung der deutschen Schrift begann schon im 14. Falsch: dass, er muss, Flussschifffahrt, Herr Weiss, Frau Straussberger, du musst usw. 1. Weitere Ideen zu frakturschrift, schöne schrift, alphabet buchstaben. Kenner können die Schreibmeister an ihren Schriften erkennen. Für den Erstdruck des Theuerdanks zog er auf Wunsch des Hofes nach Nürnberg um. 2. Bei der Note fällt eine Menge an Eigenschaften, sodass das perfekte Testergebniss heraus kommt. Vorgänger der Fraktur ist die karolingische Minuskel. Es macht es nicht gerade einfacher, dass es verschiedene Varianten der Frakturschrift gibt. Seit Ende des 18. Jahrhundert Im Zeitalter des Historismus, in dem vergangene Stilarten nacherzählt und eklektizistisch vermischt wurden, findet sich auch eine Vielzahl an Schriftarten, die in ihrer Formgebung vergangene Epochen der Schriftkunst nacherzählen. Sie fand in Deutschland, England und Frankreich als Buchschrift Verwendung. August 2019 um 12:57 Uhr bearbeitet. Das erste dieser Werke war Maximilians Gebetbuch (1512/1513 gedruckt), das zweite der Theuerdank (1517 gedruckt). Die Entwicklung der Frakturschrift im frühen 20. Jahrhunderts auch gebrochene Schrift[1]) ist eine Schriftart aus der Gruppe der gebrochenen Schriften. Januar 2019 um 14:13 Uhr bearbeitet. Die deutsche Schrift unterscheidet sich von der lateinischen nicht nur im äußeren Bild, sondern auch durch einige Besonderheiten, z. Viele Leute besitzen noch ältere Bücher, die in Fraktur gedruckt sind. Jahrhunderts statt „ß“ in Antiquatexten „ſs“ geschrieben. Jahrhunderts die Drucker längst von der Textura abgewandt hatten, gab Kaiser Maximilian I. Es können niemals mehrere Schluß-s aufeinanderfolgen. Theuerdank-Fraktur, 1933 von der Monotype Corporation nach dem Original von 1517 geschnitten, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Theuerdank_(Schrift)&oldid=185060312, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. Im Zuge des Aufkommens der neuen Medien ist es auch möglich geworden, die deutsche Schrift am Rechner zu verwenden, im Weltnetz lassen sich verschiedenste Schriftarten dazu finden. Startseite / Beiträge / Zur Geschichte der Frakturschrift. Beide sollten den Eindruck einer Handschrift erwecken.[1]. Dafür gab es ein einleuchtendes Argument: Die alliierten Postschnüffler konnten die deutsche Schrift schlecht oder gar nicht lesen, daher war es einfacher, die Antiqua festzusetzen. inkl. Unter den vielen Zensurregelungen war auch ein Verbot der Verwendung der Deutschen Schrift. Altdeutsche frakturschrift alphabet - Nehmen Sie dem Gewinner. 21.03.2003 - (idw) Universität des Saarlandes. Nach Rudolf Kautzsch besteht ein wichtiger Charakter der Frakturschrift in der „geheimen Gegensätzlichkeit zwischen der Gotik ihrer Gemeinen und der Renaissance ihrer Versalien“. Jahrhundert. Die deutsche Schrift wird von den meisten als antiquiert und schwerer lesbar angesehen. Oftmals werden auch in Zeitschriften wie dem „Stern“ bei Berichten über die NPD oder „Rechtsextremismus“ manche Wörter in den Überschriften in Fraktur gesetzt, was die Lüge über diese Schrift noch mehr fördert. Die Innenseite der Stiefel besteht aus Mesh und Schaumstoff, die Ihre Füße von der feuchten Umgebung fernhalten und eine kühle, trockene und gesunde Schuhumgebung schaffen. Jahrhundert schufen die Schreiblehrer erstmals Frakturschriften. Einleitung 3 2. 2. Die Zwangsligaturen sind ch, ck und tz. .4 1.1 Höhlenmalereien .4 1.2 Knotenschnüre(Quip­us) der Inca 4 3. Heutzutage trifft man die deutsche Schrift noch auf Produktverpackungen und Hausinschriften an, wobei zu beobachten ist, daß die Frakturregeln oftmals nicht beachtet werden. Der geheime NS-Erlaß dürfte inzwi­schen kein Geheimnis mehr sein – daß er auch nach 1945 seine Wirkung fort­setzen konnte, ist ein anderes Kapitel. Varianten der Frakturschrift. Bald aber verwendeten sie bevorzugt die Schwabacher Type; in anderen Ländern die Bastarda. Gegen unseren Testsieger sollte kein anderes Produkt besser sein. Hallo und Herzlich Willkommen auf unserer Seite. Es gehörte quasi zum guten Ton, dass jeder Schreibmeister zwischen 1600 und 1800 eigene Versionen seiner Schriften heraus gebracht und publiziert hat. Alle der im Folgenden aufgelisteten Altdeutsche frakturschrift alphabet sind rund um die Uhr in unserem Partnershop erhältlich und … Die dicke Gummisohle ist rutschfest, keine Angst, dass Sie auf Schnee rutschen. Der bedeutendste Schreibmeister seiner Zeit, Johann Neudörffer der Ältere (1497 – 1563), ein Zeitgenosse des Malers Albrecht Dürers und ebenfalls aus Nürnberg, legte in seinem Schreibbuch von 1538 den Grundstein für die Entwicklung einer eigenständigen deutschen Schreibschrift. Liste der qualitativsten Lichtdruck. Folgende Regeln sind bei der Verwendung der deutschen Schrift zu beachten: 1. Ein Beispiel, wie jemand Fraktur per Hand schreibt. Ein Grund für die angeblich schlechtere Lesbarkeit ist, daß die Buchstaben „G“ und „E“, „N“ und „R“, „k“ und „t“, „h“ und „y“, „x“ und „r“, „f“ und „s“ für Leute, die bisher keine Erfahrung damit gemacht haben, leicht zu verwechseln sind. Auch die Kirchen bestanden noch lange Zeit auf die Verwendung der Frakturschrift. Die Typensätze des Gebetbuchs und des Theuerdanks enthalten etliche Buchstaben in mehr als einer Glyphenvariante, sowie verschiedene Ligaturen, dazu Satzzeichen und Ziffern. Mit der Zeit stellt dies allerdings kein Problem mehr dar. Der Augsburger Buchdrucker Johann Schönsperger d. Ä. war im Jahr 1508 zum geheimen Drucker Maximilians I. geworden. Die Fraktur- oder deutsche Schrift wurde 1941 von Adolf Hitler als Amtsschrift des Deutschen Reiches abgeschafft, an ihre Stelle trat die Antiqua-Normalschrift, der Beschluß wird bis heute befolgt. Somit wird die Zahl der Menschen, die die Sütterlinschrift und andere Varianten der altdeutschen Schrift beherrschen, zwangsläufig immer kleiner. Aber auf verzierte Schriften braucht niemand zu verzichten. Alles erdenkliche was auch immer du also zum Produkt Lichtdruck recherchieren wolltest, findest du bei uns - sowie die genauesten Lichtdruck Vergleiche. September 1941 auf Anweisung Hitlers abgeschafft und an ihrer Stelle die Antiqua als „deutsche Normalschrift“ eingeführt wurde. Alphabete und Leseübungen zum Erlernen der Frakturschrift : … Das Gebetbuch druckte er in Augsburg. Im Dritten Reich wurde sie für deutsche Texte jedoch wieder stark bevorzugt, bis sie am 1. Sie wurde erstmals für den Druck der Werke Gebetbuch Maximilians I. und Theuerdank verwendet, woher sie ihren Name… Jahrhunderts die meistbenutzte Druckschrift im deutschsprachigen Raum, dazu in Konkurrenz zur Antiqua auch in den nordeuropäischen Ländern. Auffällig ist, daß nach Kriegsende viele Bücher plötzlich wieder in Fraktur gesetzt auf den Markt gebracht wurden, und noch bis in die 1960er Jahre wurden viele Bücher in Fraktur gehalten. Am wichtigsten sind die Schwabacher und die Frakturschriften, da sie zu ihrer jeweiligen Blütezeit alle … Gerne benutzen aber auch Nationalisten die deutsche Schrift, wobei viele – wie man an diversen CD-Veröffentlichungen oder Transparenten sehen kann – die dafür notwendigen Regeln nicht beherrschen und die deutsche Schrift somit entstellen (→ Falsche Frakturschrift). Jahrhundert wurden lateinische und anderssprachige Texte oder Textpassagen in der Antiqua gesetzt, deutsche Texte in der Fraktur. Jahrhunderts in Anlehnung an gotische Formen. Im Fraktursatz wird unterschieden zwischen dem langen s (ſ) und dem runden s (s). Die Frakturschrift (von lat. Dieser Ausdruck wurde im Theuerdank-Druck noch verstärkt, indem dem Schriftbild mit der Feder angehängte Schreibschnörkel hinzugefügt wurden. Für die Fraktur und andere gebrochene Schriften entstand eine eigene typografische Tradition, der Fraktursatz. Zum Schluss konnte sich beim Lichtdruck Test nur unser Testsieger behaupten. Die Fraktur (von lateinisch fractura Bruch, seit Mitte des 15. Der Sekretär Maximilians I. Vinzenz Rockner lieferte die handschriftlichen Vorlagen für die Drucklettern sowohl für das Gebetbuch als auch für den Theuerdank. Schrift entwickelt sich langsam, gleich der Baukunst, deren Formen oft mit ihr übereinstimmen, ist sie Ausdruck von Zeitgeist und Lebensanschauungen. Forschungen belegen jedoch, daß Menschen, die Antiqua und Fraktur fließend lesen können, in Fraktur gesetzte Texte aufgrund der Form der Buchstaben deutlich schneller und besser lesen können. Die bisher runden Buchstaben wurden gebrochen, das Ergebnis war die gotische Minuskel (siehe Abb.). In dieser Rangliste finden Sie als Käufer unsere beste Auswahl der getesteten Altdeutsche frakturschrift alphabet, während die oberste Position unseren Favoriten ausmacht. Seine Vierteljahrschrift ist je nach Ausgabe in verschiedenen Frakturdrucksätzen gedruckt. Jahrhundert hinein die vorherrschende Schriftart. Besonders nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Fraktur von der Antiqua stark zurückgedrängt. Ein typisches Merkmal der Theuerdank und generell der Fraktur ist, dass die Schäfte der Buchstaben teilweise gerade und teilweise gerundet sind. Ab Wann Sprechen Wir Von Schrift? Doch beschränkt sich die Schriftkunst Das Gebetbuch hatte nur eine sehr kleine Auflage (10 Exemplare auf Pergament waren geplant, von denen 5 erhalten sind) und war im Satz und Druck noch unvollkommen. Sie wurde zum Ausgangspunkt für die weitere Entwicklung der Frakturschrift. In der folgende Liste sehen Sie als Kunde die Testsieger von Altdeutsche frakturschrift alphabet, während die Top-Position den Favoriten ausmacht. Zur Geschichte der Frakturschrift. Die Theuerdank, auch Theuerdank-Fraktur genannt, ist in der Typographie die älteste Form der Frakturschrift. Da die Schrifttype in der Renaissance entstand, wird sie auch als Renaissance-Fraktur bezeichnet. Die Theuerdank-Fraktur wirkt unter den gebrochenen Schriften weniger derb als die Schwabacher, zugleich aber auch weniger streng als die Textura. (HRR) sowie Schreibmeistern und Druckern aus Nürnberg und Augsburg verbunden. zzgl. Sie wurde im deutschen Sprachraum so beliebt, dass sich – anders als in Frankreich, Italien, Spanien und England – nicht die Antiqua als die allgemein übliche Schrift etablierte. Diese Seite wurde zuletzt am 17. Jahrhunderts von der Antiqua abgelöst. Bis ins 18./19. Mit der Besetzung des Deutschen Reiches 1945 führte der Feind sofort eine Postzensur ein. Die Geschichte von Schrift und Schriftlichkeit Inhaltsverzeichnis­ 1. Die Fraktur setzte sich im 16. 2. Die Frakturschrift wurde in Deutschland in ausgewählten Publikationsbereichen Ende des 19. Diese Seite wurde zuletzt am 25. B. des Deutschen Reiches. Die Frakturschrift in Büchern Die Frakturschrift ist eine Druckschrift, die vom 16. Kategorien: 2007/1, Beiträge. Jahrhunderts entstand als eine damals und im 20. Jahrhundert an bis etwa 1940 in mehreren Varianten eingesetzt wurde. Nach Rudolf Kautzsch besteht ein wichtiger Charakter der Frakturschrift in der „geheimen Gegensätzlichkeit zwischen der Gotik ihrer Gemeinen und der Renaissance ihrer Versalien“. So kam es zum deutschen Sonderweg, der sogenannten Schriftspaltung: Bis ins 19. Meist ist es der mangelnde Wille, die Schrift erlernen und lesen zu wollen, an dem es scheitert. Jahrhundert wieder viel gebrauchte Abart der eigentlichen Fraktur die Ungerfraktur. Anbieter: Frakturschriften.De, „Die Sprache der Schrift: Zur Geschichte des Frakturverbotes“ (PDF-Datei), http://de.metapedia.org/m/index.php?title=Frakturschrift&oldid=1199550. Diese wurden, als noch der Bleisatz zum Einsatz kam, in vier Untergruppen klassifiziert. Jahrhundert ging diese Schrift durch verschiedene Phasen der Veränderung. Entwicklung Der Schrift Lexikon, Enziklopädie Lexikon der digitalen Schriften! Der Grund für die Abschaffung ist heute nicht bekannt, der offizielle Grund war die angebliche jüdische Herkunft der Lettern, die im Schreiben als „Schwabacher Judenlettern“ bezeichnet wurden. Nach der Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg ahmten die Drucker im deutschen Sprachraum zunächst die zuvor handgeschriebene Textura nach. [2] Mit dem Theuerdank sowie mit weiteren Druckwerken vor allem aus Nürnberg und Augsburg erlangte die Schrift schließlich weite Bekanntheit und Verbreitung. Neudörffer setzte außerdem auch die Fraktur in einer eigenen Type um, in der Dürer seine theoretischen Werke drucken ließ, was der Schrift zum Durchbruch verhalf.[3]. Seit den 1970er Jahren wurde die Schrift in den Medien als „NS-Schrift“ und politisch motiviert dargestellt, was mit den Tatsachen nicht übereinstimmt, da Hitler selbst die Schrift nie wirklich gemocht (und schließlich auch abgeschafft) hatte und Schrift zudem grundsätzlich unpolitisch ist. Zu erkennen ist sie übrigens am charakteristischen Elefantenrüssel an Majuskeln. Der Bund für deutsche Schrift und Sprache setzt sich sowohl für den Erhalt der Frakturschrift als auch der deutschen Schreibschrift in Deutschland ein. Sie war von Mitte des 16. bis Anfang des 20. ... Texte, die in der typisch deutschen Frakturschrift geschrieben oder gedruckt sind. Jahrhundert rasch gegen die Schwabacher als meistverwendete Schrift durch. Der Nürnberger Schreibmeister Johann Neudörffer der Ältere gab 1519 ein Schreibmusterbuch heraus, in dem er anhand verschiedener Textbeispiele in das Schreiben von Kurrent- und Frakturschriften einführt. Sie wurde erstmals für den Druck der Werke Gebetbuch Maximilians I. und Theuerdank verwendet, woher sie ihren Namen hat. Parallel dazu hielt in vielen Ländern und teilweise auch im deutschsprachigen Raum die aus Italien stammende Antiqua Einzug. Jahrhundert setzte sich schließlich auch im deutschen Sprachraum die Antiqua als vorherrschende Schrift durch. Die Theuerdank, auch Theuerdank-Fraktur genannt, ist in der Typographie die älteste Form der Frakturschrift.