Basiswissen in Buchhaltung und Mathematik voraus. Event management More than a thousand vacancies on Mitul Neue Studium Jobs bei Jobworld finden! Je nach Ausbildungsstätte- und Ort sind verschiedene Voraussetzungen notwendig, um in den Studiengang aufgenommen zu werden. Tourismus, Tourismusmanagement und Hotelmanagement kann unter anderem an Fachhochschulen, Universitäten, Höheren Fachschulen bzw. Das Studium in der Schweiz ist relativ ähnlich organisiert wie in Deutschland – allerdings ist es mitunter strikter. (berufsbegleitend), APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft, Bachelor of Arts | 6 oder 8 Semester (Vollzeit oder Teilzeit), Bachelor of Arts | 7 Semester (berufsbegleitend, dual), Bachelor of Arts | 7 Semester (dual), Bachelor of Arts | 36, 48 oder 72 Monate (Vollzeit oder Teilzeit), IUBH Internationale Hochschule - Fernstudium, Bachelor of Arts | 36, 48 oder 66 Monate (berufsbegleitend), Bachelor of Science | 8 Semester (berufsbegleitend), Bachelor of Science | 3 Jahre | 4 Jahre (Vollzeit | berufsbegleitend), Bachelor of Science | 4 Semester (berufsbegleitend), Bachelor of Science | 3 Jahre (Vollzeit), Bachelor of Science | 6 Semester (Vollzeit), HES-SO Valais Wallis - Hochschule für Wirtschaft & Tourismus. Die Tourismusbranche ist aktuell in einem interessanten Spannungsfeld zwischen strukturellen, demografischen und klimatischen Veränderungen. Dazu schaffen sie touristische Angebote, akquirieren Kongresse, Ausstellungen sowie weitere Events und betreiben Informationszentren für Touristinnen und Touristen. Luzern, Graubünden). Die FH Graubünden befindet sich in der Schweizer Stadt Chur. – den erfolgreichen Einstieg in die berufliche Karriere. Potenzielle Arbeitgeber findest du hier. Weitere Tourismus Bachelor-Studiengänge werden auch in folgenden Ländern angeboten: Bachelor-Studium Tourismus Deutschland (69 Studiengänge), Bachelor-Studium Tourismus Österreich (25 Studiengänge), Bachelor-Studium Tourismus Fernstudium (11 Studiengänge). Somit hast du sowohl die Möglichkeit im Inland als auch im Ausland Fuß zu fassen. Von echten Schweiz Experten von Schweiz Tourismus, der nationalen Tourismusorganisation. Unten stehende 20 Tourismus-Studiengänge werden in der Schweiz angeboten: Bachelor Tourismus (Fachrichtung) | Diese sehr stark auf Praxisanforderungen bezogene Fachrichtung vermittelt den Studierenden Kompetenzen, mit denen sie in der Freizeit- und Tourismuswirtschaft Trends identifizieren, Hotels und Destinationen managen und unternehmerisch führen können. 1 865 Sonnenstunden zählt Chur im Durchschnitt pro Jahr. Dieser ist im Tourismus die höchstmögliche Ausbildungsstufe im Bereich Tertiär B in der Schweiz. Und schliesslich bietet das Studium auch wichtige Anknüpfungspunkte zu der Berufswelt, wie mein eigenes Beispiel zeigt: Pascal Jenny, Tourismusdirektor von Arosa, hat vor Jahren an der Hochschule Luzern ein Referat gehalten, ich habe dieses besucht, ihn danach kontaktiert und es kam ein Austausch zu Stande, aus dem schliesslich meine Anstellung bei Arosa Tourismus resultierte. Die Tourismusbranche ist in der Schweiz und vor allem auch in Luzern sehr hoch entwickelt. Die verschiedenen Bildungsanbieter bieten Studierenden unterschiedliche Formen der Ausbildung zum Tourismusfachmann bzw. In diesem Arbeitsfeld wird viel organisiert und kommuniziert, es werden Dienstleistungen erbracht und verkauft. Dennoch kann es vorkommen, dass die Zielseite nicht mehr existiert oder zu einer falschen Information führt. Der Lohn: In der Schweiz ist beispielsweise als Hoteldirektor ein Lohn zwischen 68’000.- und 103’000 Franken möglich, das variiert natürlich je nach Branche, Abschluss, Arbeitgeber und Position. Die Ausbildung ist staatlich und schulgeldfrei, das Studium ist staatlich anerkannt und wegen der Ausbildungsanrechnung mit 227 EUR pro Monat auf 34 Monate fix erheblich rabattiert. Tourismusfachfrau/-mann HF ab. Wenn man danach noch den Master an einer Hochschule anschliessen will, nimmt dies nochmals 4 Semester in Anspruch. Der Bachelorstudiengang in Tourismus ist die einzige dreisprachige Fachhochschulausbildung in Tourismus in der Schweiz. Der Praxisbezug ist ein wesentlicher Aspekt in der Ausbildung. Eventmanagement Studium Schweiz. Ausbildungen und Weiterbildungen sind als Bachelor, Master, HF-Diplom oder auch eidg. Das Bachelorstudium an Hochschulen kann im Vollzeit, berufsbegleitend oder als Fernstudium absolviert werden und dauert meist zwischen 6-10 Semestern. Tourismusfachfrau/-mann HF arbeiten Sie in der Tourismus,- Event und Freizeitindustrie. Aus- und Weiterbildungen im Tourismus. Personen ohne einschlägige Berufserfahrung müssen zudem ein Praxisjahr absolvieren. Sowohl im Bachelorbereich als auch im Masterbereich gibt es duale Studiengänge, die Ausbildung und Studium kombinieren. / 8 Sem. in der Schweiz. Heinemann, der auch seinen Master in International Affairs in St. Gallen absolviert hat, hat genau diese Erfahrung gemacht: „Die Studienorganisation war sehr strikt, es gab viele Deadlines. Sie sind auf einen fehlerhaften Link gestoßen? Gewisse Hochschulen bieten angehenden Studierenden Vorbereitungskurse und Praktikabörsen an. Eine Ausbildung an einer Höheren Fachschule bzw. Der zwischenmenschliche Austausch war sehr gut. Im schnelllebigen Arbeitsalltag der Tourismusfachleute und Hotelmanagerinnen sind organisatorische, kommunikative und interkulturelle F… Informationen speziell für den Hochschulbereich finden Sie hier.Eine ergänzende Auflistung von touristischen Aus- und Weiterbildungen finden Sie auf … Der stark praxisorientierte Studiengang, der mit einem zweisprachigen Diplom (Deutsch-Französisch) abgeschlossen werden kann, arbeitet eng mit der Tourismusbranche zusammen. Dieser Trend verstärkt sich jährlich und ein Ende ist nicht in Sicht. Für das Studium an einer Höheren Fachschule oder Hotelfachschule muss man grundsätzlich ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis im Bereich Hotellerie und Gastronomie vorweisen können. Seit mehreren Jahren ist nun schon eine richtige Wanderbewegung zwischen Deutschland und der Schweiz feststellbar. Die Schweiz ist auch für deutsche Studenten ein beliebtes Ziel. Ein Abschluss an einer Höheren Fachschule kostet zwischen 10’000 – 50’000.- Franken, auch je nach Studiengang. Das richtige Studium für alle, die Besonderes suchen: Das Tourismus Studium bietet große Aufgaben- und Wissensvielfalt bereits während des Studiums. So kann an der HTW Chur etwa zwischen den Vertiefungen Sports Management, Event Communication, Marketing and Product Development in Tourism, Service Design, Transportation Management, eCommerce and Sales in Tourism, Leadership und Sustainable Tourismus … Da die Tourismusindustrie breit gefächert ist und stetig wächst, warten nach dem Studium attraktive Angebote auf dich. Arbeiten kann man in der Tourismusbranche als Eventmanager, Projektmanager, Produktmanager und übernimmt auch häufig Führungsverantwortung und Führungsaufgaben. Bachelor-Studiengänge Für das Bachelorstudium werden gute Englisch und/oder Französischkenntnisse vorausgesetzt. Sicherlich auch, da sich das Hochschulsystem kaum von d… Mitula has a full range of Jobs listed. Zum Tourismus im engeren Sinn gehören die Reisebüros sowie die Tourismusorganisationen, welche für die Entwicklung und Vermarktung touristischer Destinationen sorgen. Während der Findungsphase ist neben Gesprächen mit Freunden und Familie auch eine unabhängige professionelle Beratung zu empfehlen. Das passende Studium zu finden ist nicht einfach. Danke, Sie haben den fehlerhaften Link erfolgreich gemeldet. FA möglich. Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Tourismus. Entdecken Sie die Schweiz und erhalten Sie Tipps zu Reisezielen, Ausflügen und mehr. Die Vertiefungsrichtungen können in einem Tourismus Studium mit Bachelorabschluss je nach Fachhochschule sehr unterschiedlich ausfallen. Wer sich für ein Touristik-Studium in der Schweiz interessiert, wird bei der Fachhochschule Graubünden fündig. (Quelle: HEV Schweiz, 2018) (ggf. Studierende der Richtung „Tourismus“ beschäftigen sich mit den Themen Tourismus, Tourismusmanagement, Hotellerie, Hotelmanagement, Parahotellerie, Gastronomie, Erlebnisökonomie sowie Mobilität. Wer in Luzern Tourismus studiert, lernt an einem Ort, wo dies auch ausserhalb der Schule gelebt wird. C1 sowie z.T. An der FH Graubünden erwartet Sie ein internationales betriebswirtschaftliches Studium mit modernsten Inhalten und Methoden. Schweizerische Hotelfachschule Luzern (SHL), Höhere Fachschule für Führung und Tourismus Luzern (HFT), Höhere Fachschule für Tourismus Graubünden (HFTGR), Business and Hotel Management School (BHMS), International Management Institute Switzerland (IMI), IST Höhere Fachschule für Tourismus Zürich, Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF (SHL Luzern), Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF (HF Thun), Tourismusfachfrau / fachmann HF (HFT Luzern), Master in International Tourismus (Universität Lugano), Bachelor of Science in Hospitality Management mit Vertiefung in General Management (SHL Luzern), Tourismusfachfrau/mann HF (HFTGR Samedan), Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF (Belvoirpark Zürich), Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF (EHL Hotelfachschule Passug), CAS FHO in Hotel- und Tourismusmanagement (Academy of Excellence Bad Ragaz). Das Bachelor-Studium bereitet optimal auf die Karriere im Tourismus vor. Ein Bachelorstudium oder ein Masterstudium kostet je nach Hochschule und Dauer zwischen 4’500 –8’000.- Franken. anerkannten und geschützten Abschluss dipl. Sie ist die grösste Bildungsinstitution in der Schweiz, welche ausschliesslich auf Tourismus fokussiert. Master Tourismus, Sport- und Eventmanagement in der Schweiz - 5 Studiengänge Die Fachrichtung Tourismus, Sport- und Eventmanagement beschäftigt sich mit den wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen dieser Branche, in der es um Freizeitgestaltung , Reisen sowie um Unterhaltungs- und Wellnessangebote geht. Entdecken Sie die Schweiz und erhalten Sie Tipps zu Reisezielen, Ausflügen und mehr. Je nach Studiengebiet oder Schultyp unterscheidet sich die Dauer der Ausbildung im Tourismusmanagement. Hotelfachschulen studiert werden. Outcoming: Im Ausland kann man hingegen bei Fluggesellschaften, Hotelketten, Transportunternehmen sowie auch Reisebüros Karriere machen. Chance nutzen und passende Jobs in Deiner Umgebung anzeigen lassen Eventmanagement Studium in Schweiz gesucht? So werden TouristikerInnen bei Fluggesellschaften, Reiseveranstaltern und Reisevermittlern, bei Hotels und Hotelkonzernen, in … Einfacher geht die Suche nach einem Tourismus-Studiengang nicht! Es war eine gute Erfahrung weil man viele Menschen aus verschiedenen Branchen und Altersstufen kennen lernt. Event management. Wer Tourismus studieren möchte, hat unterschiedliche Studienrichtungen und Vertiefungen zur Auswahl, etwa auch Service Design. Das Bachelor-Studium setzt – je nach Studiengang – Englisch- und/oder Französischkenntnisse auf Niveau B2 resp. drei Jahren an der Höheren Fachschule mit dem eidg. Hotelfachschule absolvieren Studierende mit einer Dauer zwischen 3 bis 4 Jahre. Tourismus kann in der Schweiz an Fachhochschulen (FH), Höheren Fachschulen (HF), Universitäten und Schulen in der höheren Berufsbildung studiert werden. Man kann dies grundsätzlich in zwei Bereiche aufteilen: Incoming-Tourismus und Outgoing-Tourismus. In der Tourismusbranche fliessen wesentliche Einkünfte aus den Bereichen Verpflegung, Transport und Beherbergung. Oft hilft der Studienwahlcheck von Studium-Schweiz. Auch findest du hier eine Auswahl an Studierenden und Absolventen, die dich bezüglich Studium, Ausbildung, Weiterbildung und Beruf in der Tourismusbranche online und kostenlos beraten. Berufe im Wachstumsmarkt Tourismus haben Zukunftsaussichten und Karrierechancen. Das Diplom Grundkurs Reisebranche wird vom Schweizer Reise-Verband SRV … Bachelor in Tourismus Die Schweizerische Tourismusfachschule (STF) gehört der Fachhochschule Westschweiz (HES-SO) an, dies bedeutet, dass Sie nach erfolgreichem Abschluss des Studiums mit dem Bachelor of Science HES-SO im Tourismus abschliessen werden. Je nach Schultyp (FH oder Universität) ist auch eine Berufsmatura oder gymnasiale Matur notwendig. Durch ein Spezialisierungsfach (Hotelmanagement, Eventmanagement, Kongress- und Tagungsmanagement, Management touristischer Verkehrsträger oder Travel-Management) sowie Social Skills und individuelles Karrierecoaching erwirbt man alle … Ausbildungen und Weiterbildungen sind als Bachelor, Master, HF-Diplom oder auch eidg. Studium-Schweiz.ch, Portal für Studien- und Berufswahl, Karriere- und Laufbahnberatung. Incoming: Mögliche Stellen findet man im Incoming-Tourismus (Tourismus im Inland) bei Messeorganisatoren, Freizeitanbietern, Tourismusbüros, Verbänden, in der Hotellerie und auch in der Gastronomie.